Ev.-Luth. Diakonenhaus Moritzburg e.V.
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

+49 035207-830
+49 035207 83-250

  • Über uns

Wer wir sind

Die Evangelische Schule für Sozialwesen „Hans Georg Anniès“ Moritzburg ist eine freie Schule in Trägerschaft des Evangelisch-lutherischen Diakonenhauses Moritzburg e.V.

Die Aufnahme des Schulbetriebs, zunächst mit dem Beginn der Ausbildung zur staatlich geprüften Sozialassistentin / zum staatlich geprüften Sozialassistenten ist für das Schuljahr 2019/20 geplant. Anschließend soll auch die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher folgen.

Der Träger

Das Ev.-Luth. Diakonenhaus Moritzburg mit 534 Vereinsmitgliedern versteht sich als ein Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Es ist Mitglied im Diakonischen Werk Sachsen. Über die Mitgliedschaft in den Arbeitsgemeinschaften Diakonischer Träger im Raum Dresden und im Raum Meißen erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den Praxispartnern, welche die geplante Schulgründung in vielfältiger Weise begleiten und unterstützen.
Gegründet wurde das Diakonenhaus am 1. Mai 1872 durch Emil Höhne in Obergorbitz bei Dresden als „Diakonenbildungsanstalt mit Rettungshaus“. Höhne war es wichtig, dass die soziale Arbeit, insbesondere an Kindern und Jugendlichen, mit der geistlich-theologischen Bildung verbunden wird.
Mit dem Umzug nach Moritzburg in Jahr 1899 entstand zwischen, der heutigen Emil-Höhne-Straße und dem „Knabenberg“ ein „Diakoniedorf“ mit dem Schwerpunkt Erziehungsarbeit.