Ev. Schule für Sozialwesen
"Hans Georg Anniès" Moritzburg.

Am Knabenberg 11
01468 Moritzburg

+49 35207 - 997810

Staatlich geprüfter Sozialassistent (m/w/d)

Die Ausbildung zur staatlich geprüften Sozialassistentin/zum staatlich geprüften Sozialassistenten ist eine 2-jährige vollzeitschulische Ausbildung. Diese Ausbildung ist an unserer Berufsfachschule für Sozialwesen schulgeldfrei. Gegebenenfalls kann die Ausbildung um ein Jahr verkürzt werden. Es ist keine bestimmte Konfession notwendig – die Offenheit gegenüber dem evangelischen Profil wird jedoch erwartet.

Die Ausbildung umfasst im berufsbezogenen Bereich laut Lehrplan folgende Lernfelder

  • Berufliche Identität und berufliche Perspektiven entwickeln
  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns nutzen
  • Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten
  • An der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken
  • Die Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit unterstützen
  • Menschen bei der Bewältigung des Alltags unterstützen
  • Kulturell-kreative Prozesse begleiten
  • Eigene Arbeit strukturieren und im Team mitarbeiten

Der berufsübergreifende Bereich umfasst die Fächer Englisch, Deutsch, Sozialkunde, Evangelische Religion und Sport.

Innerhalb der zweijährigen Ausbildung werden 4 begleitete Praktika in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Pflege absolviert. Dadurch ist die schulische Ausbildung besonders praxisnah. Die Praktika werden durch erfahrene Praxis- und Fachlehrer sowie von Mentoren begleitet.

Ihre Ausbildung zu Sozialassistenten schließen unsere Schüler mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen ab. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung stehen ihnen verschiedene Berufs- und Bildungswege offen, beispielsweise die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher, welche weiterführend an unserer Schule absolviert werden kann.

Typische Branchen, in denen Sozialassistenten arbeiten

  • Sozialwesen
    • Pflegeheime
    • Altenheime; Alten- und Behindertenwohnheime
    • Ambulante soziale Dienste
    • Sonstiges Sozialwesen z.B. Seniorenbegegnungsstätten, Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • Religionsgemeinschaften
    • Kirchliche und sonstige religiöse Vereinigungen, z.B. Caritas, Diakonie
  • Kindergärten, Kinderbetreuung
    • Kindergärten
    • Tagesbetreuung von Kindern, z.B. Kinderkrippen
  • Gesundheitswesen
    • Krankenhäuser

Unterlagen für die Bewerbung

Für Ihre Bewerbung senden Sie bitte folgende Unterlagen per Post oder per Mail an uns:

  • ein handgeschriebenes Schreiben, in dem Sie Ihre Motivation zur Ausbildung an unserer evangelischen Schule darstellen
  • einen tabellarischen Lebenslauf (Datum und Unterschrift nicht vergessen)
  • eine beglaubigte Kopie Ihres Abschlusszeugnisses
  • für Schüler*innen unter 18 Jahre: ein ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung nach §32 Abs. 1 Jugendarbeitsschutzgesetz (vom Hausarzt)
    (warum Sie das benötigen, erfahren Sie hier: www.arbeitsrechte.de/erstuntersuchung-jugendarbeitsschutzgesetz)
  • für volljährige Schüler*innen: ein formloses ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung zur Ausbildung (vom Hausarzt)
  • Nachweis über Masern-Immunität
    (bspw. Kopie Impfausweis, 2 Impfungen nötig)
  • ein aktuelles Passfoto (lose, nicht eingeklebt)
  • ein erweitertes Führungszeugnis (bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate),
    bitte beachten Sie die Bearbeitungszeit im Ortsamt (meist ca. 4 Wochen)

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung als Sozialassistent/in

Folgende Abschlüsse ermöglichen den Zugang zur Ausbildung an der Berufsfachschule

  • Realschulabschluss (oder gleichwertig)

ODER

  • Fachhochschulreife / Allgemeine Hochschulreife (verkürzte Ausbildung von 1 Jahr möglich)


Für die Ausbildung zum Staatlich geprüften Sozialassistenten (m/w/d) sind folgende Nachweise erforderlich:

  • Nachweis über Berufseignung (erweitertes Führungszeugnis) (bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung (ärztlicher Attest) (bei der Antragstellung/Bewerbung nicht älter als einen Monat)

Finanzierung der Ausbildung

Die Ausbildung zum/r staatlich geprüften Sozialassistent/in ist schulgeldfrei und kann bis zu 100% gefördert werden.

Schüler-BAföG

Durch BAföG erhalten junge Menschen während ihrer Ausbildung staatliche Unterstützung. Diese finanzielle Hilfe gewährleistet gleiche Chancen für alle, unabhängig davon, ob sie von ihren Eltern finanziell unterstützt werden können oder nicht.

Voraussetzungen:

  • Höchstalter zu Beginn der Ausbildung: 29 Jahre (Ausnahmen möglich)
  • Förderhöhe abhängig von Schule und Wohnort sowie
  • persönliches Einkommen sowie das Einkommen des Ehepartners und der Eltern
  • rechtzeitige Antragstellung vor Ausbildungsbeginn (i.d.R. bei der Stadt-/Kreisverwaltung am Wohnort der Eltern)

Die Leistungen des Schüler-BAföG werden ab Ausbildungsbeginn, frühestens jedoch ab Antragstellung erbracht und können nicht rückwirkend geleistet werden. Die Antragsformulare erhalten Sie im Sekretariat unserer Schule oder über folgenden externen Link.

 

Kindergeld-Fortzahlung bei Berufsausbildung

Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres kann das Kindergeld weiter gezahlt werden, solange das Kind für einen Beruf ausgebildet wird. Weitere Informationen finden Sie unter diesem externen Link.

Träger:

Mitglied im Verbund der: