Ev.-Luth. Diakonenhaus Moritzburg e.V.
Schlossallee 4
01468 Moritzburg

+49 035207-830
+49 035207 83-250

Staatlich geprüfte Sozialassistentin / staatlich geprüfter Sozialassistent

Die Ausbildung zur staatlich geprüften Sozialassistentin/zum staatlich geprüften Sozialassistenten ist eine 2-jährige vollzeitschulische Ausbildung. Diese Ausbildung ist an unserer Berufsfachschule für Soziales - staatlich genehmigte Ersatzschule -  schulgeldfrei.

Die Ausbildung umfasst im berufsbezogenen Bereich laut Lehrplan die Lernfelder

  • Berufliche Identität und berufliche Perspektiven entwickeln
  • Beobachtung als Grundlage sozialen Handelns nutzen
  • Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten
  • An der Gestaltung von Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsprozessen mitwirken
  • Die Pflege von Menschen in Gesundheit und Krankheit unterstützen
  • Menschen bei der Bewältigung des Alltags unterstützen
  • Kulturell-kreative Prozesse begleiten
  • Eigene Arbeit strukturieren und im Team mitarbeiten

Der berufsübergreifende Bereich umfasst die Fächer Englisch, Deutsch, Sozialkunde, Evangelische Religion und Sport.

Innerhalb der zweijährigen Ausbildung werden 4 begleitete Praktika in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Pflege absolviert. Dadurch ist die schulische Ausbildung besonders praxisnah. Die Praktika werden durch erfahrene Praxis- und Fachlehrer sowie von Mentoren begleitet.

Ihre Ausbildung zu Sozialassistenten schließen unsere Schüler mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen ab. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung stehen ihnen verschiedene Berufs- und Bildungswege offen, beispielsweise die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher, welche weiterführend an unserer Schule absolviert werden kann.

Typische Branchen, in denen Sozialassistenten arbeiten:

  • Sozialwesen
    • Pflegeheime
    • Altenheime; Alten- und Behindertenwohnheime
    • Ambulante soziale Dienste
    • Sonstiges Sozialwesen z.B. Seniorenbegegnungsstätten, Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege von Menschen mit Behinderung
  • Religionsgemeinschaften
    • Kirchliche und sonstige religiöse Vereinigungen, z.B. Caritas, Diakonie
  • Kindergärten, Kinderbetreuung
    • Kindergärten
    • Tagesbetreuung von Kindern, z.B. Kinderkrippen
  • Gesundheitswesen
    • Krankenhäuser